Rezept Entrecôte

Rezept Entrecôte

Entrecôte, mit Rosmarinkartoffel und Kräuterrahm

Zutaten: für 4 Personen

  • 4 x 200 g Entrecôte
  • Salz, Pfeffer (Mühle)
  • 2 EL Oliven- oder Rapsöl
  • 4 große Grill/Backkartoffel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL getrockneter Rosmarin
  • 500 g Sahnequark
  • 1 Bund frische Kräuter & 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Die Kartoffeln weich ankochen, abgießen und kalt stellen. Das Entrecôte leicht mit Meersalz aus der Mühle würzen, ggf. mit etwas Öl bepinseln und abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Den Sahnequark in eine große Schüssel geben, die frischen Kräuter hacken, Knoblauchzehe in einer Presse zerkleinern. Gehackte Kräuter und den Knoblauch unterheben und kräftig verrühren. Mit Salz, Pfeffer ggf etwas Chiliflocken abschmecken und kalt stellen. Die abgekühlten Kartoffeln hälften und in einer Schüssel legen, mit Rapsöl bestreichen. Mit fein gehacktem Knoblauch, Meersalz, getrockneten Rosmarin marinieren und zugedeckt stehen lassen. Den Grill vorheizen und den Rost mit einer Drahtbürste reinigen. Die Kartoffeln indirekt, auf der Haut und dann auf der geschnitten Fläche grillen. Optimal wäre die Zubereitung auf einem Warmhalterost. Ist die Schnittfläche an der Kartoffel leicht bräunlich bzw. karamellisiert, ist die Kartoffel fertig. Das Steak bei starker direkter Hitze pro Seite jeweils 4 Minuten grillen. (Je nach Stärke und Gewicht des Fleisches) Die Fleischoberfläche muss gute Röstaromen bilden und karamellisiert sein. Vom Grill nehmen und in einer offenen Porzellan- oder Edelstahlschale legen, mit etwas Butter bestreichen und leicht angehacktem Rosmarinzweig dazu geben. Ca. 10-15 Min auf einen ZweitGrill oder den Heimischen Backofen bei ca 95° nachgaren lassen. Kerntemperatur Medium- rare 53-55°. Zu den Steaks die frische gegrillte Rosmarinkartoffeln und den Kräuterrahm kredenzen. Bon Appetit

 

  • Vorbereitungszeit: ca. 45 Minuten
  • Grillzeit: ca. 20 – 25 Minuten (175-230°C) Rosmarinkartoffel
  • Grillzeit: ca. 8-10 Minuten (230-290°C) Entrecôte
  • Grillmethode: indirektes Grillen direktes Grillen
  • Hilfsmittel: Warmhalterost, ggf. Gemüseschale